Bionic?

Wie genau funktioniert Elektro-Muskel-Stimulation bei Bionic?

EMS bedeutet Elektro-Muskel-Stimulation und ist zeitgleich eine Neuheit sowie Innovation im Fitnessbereich. Das EMS-Training basiert auf einem körpereigenen Prinzip, indem jede Bewegung, welche der Mensch vornimmt, durch einen bioelektrischen Impuls vom zentralen Nervensystem (ZNS) ausgelöst wird. Beim EMS-Training werden diese Impulse extern, über eine spezielle Funktionsweste sowie zusätzlichen Elektroden-Pads, direkt auf die Hauptmuskelgruppen abgegeben. Die Muskeln können dabei grundsätzlich nicht unterscheiden, ob der Reiz vom ZNS oder von aussen kommt, sie reagieren mit einer Kontraktion. Das EMS-Prinzip wird schon seit Jahrzehnten in der Reha und Sportmedizin verwendet. Auch Leistungssportler und Physiotherapeuten benutzen die EMS-Methode für Leistungssteigerungen, Muskelaufbau und Rehabilitationen.

Welche Resultate können mit EMS erzielt werden?

Mit dem Bionic-Trainingskonzept kann endlich der individuelle Wunschkörper erreicht werden. Muskelaufbau ist längerfristig gesehen der effizienteste Weg, um Körperfett zu reduzieren. Durch die Stimulation der gesamten Hauptmuskulatur während des ganzen Trainings ist der Kalorienverbrauch überdurchschnittlich hoch. Folgende Punkte werden durch Bionic abgedeckt: gezielter Muskelaufbau (Hypertrophie), Reduktion von Körperfett, Straffung des Körpers, Verbesserung von Problemzonen, Verbesserung der Körperhaltung, allgemeine Verbesserung der Fitness, Senkung von Risikofaktoren, kein Jo-Jo-Effekt, Stärkung des Selbstbewusstseins.

Zentral ist ja die Rückenmuskulatur zur Stabilisierung.

Genau. Starke Muskeln sind das Wichtigste für einen gesunden Rücken. Das Bionic-Training baut nicht nur die Muskulatur auf, sondern erreicht auch die tiefliegenden Stabilisationsmuskeln, die im klassischen Training nur schwer erreichbar sind. Dadurch werden Schmerzen gelindert und die Haltung verbessert. Wir können Haltungsschwächen vorbeugen, Verspannungen lösen, zu einer Verbesserung des Stütz- und Bewegungssystems beitragen, muskuläre Dysbalancen ausgleichen und gleichzeitig die Belastung für die Gelenke gering halten.

Wie sieht es mit Alltagsbelastungen aus?

Im Alltag gibt es viele Belastungen – langes Sitzen oder Stehen, Einkäufe schleppen, der Sprint zur Bahn, Kinder tragen sind nur einige davon. Das Bionic-Training bringt Ihren Körper dazu, diese Alltagsbelastungen zu meistern. Wir können die Energie und die Ausdauer steigern, die Beweglichkeit erhöhen, den Spassfaktor bei alltäglichen Aufgaben steigern, die Körperwahrnehmung verbessern und Verletzungen vorbeugen.

Kann auch eine Leistungssteigerung erreicht werden?

Nicht umsonst wird das EMS-Training seit Jahrzehnten im Leistungssport zur effektiven Leistungssteigerung eingesetzt. Durch die EMS-Methode wird der Körper stärker, explosiver, ausdauernder und beweglicher. Bereits nach einigen Trainings verfügen die Teilnehmer über mehr Maximal- und Explosivkraft, verbesserte Sprungkraft, Grundausdauer, Schlagkraft und Körperkontrolle.

Wie schnell werden Veränderungen sichtbar?

Veränderungen sieht man nach wenigen Trainingswochen – das hängt ganz vom Trainierenden ab. Wichtig ist nur, dass man regelmässig trainiert und beim Trainingsziel „Abnehmen“ auch parallel die Ernährung umstellt. Dann gilt folgende Reihenfolge: zuerst spürt man die Ergebnisse. Daraufhin wird man sie sehen. Und schliesslich werden auch Andere die Körperveränderung bemerken. EMS-Training bei Bionic garantiert den Vorher-Nachher-Effekt!

Ersetzt Bionic-Krafttraining und Ausdauertraining?

EMS-Training kann für alle Sportarten als Zusatztraining genutzt werden. Viele Profisportler aus verschiedenen Bereichen (z. B. Fussball, Golf, Wintersport) nutzen unser Training und bestätigen den Erfolg. Beim EMS-Training steigert man die Schnellkraft und die Kraft- Ausdauerleistung. Gleichzeitig ist, aufgrund der grossen Zahl beteiligter Muskeln, beim EMS-Training auch eine enorme Verbesserung der Ausdauer möglich.

Wie fühlt sich das Bionic-Training aus Kundensicht an?

Am besten lässt es sich mit einem intensiven Vibrieren beschreiben, dass vier Sekunden lang wirkt und uns alle Muskeln anspannen lässt. Es ist und soll intensiv zu spüren sein, tut aber nicht weh. Das Training kann sehr anstrengend sein, ein Muskelkater am nächsten Tag ist garantiert. Der Vorteil von EMS liegt in der enormen Stimulierung der schnell zuckenden Muskelfasern, die besonders stark am Muskelaufbau und der Erzeugung von Schnellkraft beteiligt sind. Beim klassischen Krafttraining werden diese erst gegen Ende eines Satzes einbezogen, bei entsprechend hohen Intensitäten. Dabei entstehen grosse Belastungen für Gelenke und Bänder, die beim EMS-Training aufgrund fehlender Zusatzlasten nicht auftreten. Daher spricht man auch von der „sanften Methode“, obwohl EMS-Training intensiver auf die Muskeln wirken kann und oft sehr anstrengend ist. Man kann mit EMS sogar über den Punkt des Muskelversagens hinaus trainieren.

Über Bionic
Bionic ist ein etabliertes Fitness-Konzept, welches sich inmitten des zeitgemässen Lifestyle-Sektors positioniert. Als führender EMS-Anbieter im Schweizer Raum, bietet das Unternehmen in einem qualitativ hochwertigen Design, eine ausgereifte und moderne EMSTrainingsmethode. Mit optimal geschultem Personal und speziell für Bionic-Kunden entworfenen Trainingsplänen, setzt Bionic einen neuen Fitness- und Lifestyle-Trend. Getreu dem Branding „NEXT GENERATION SPORT“, spricht Bionic moderne, zeiteffiziente und gesundheitsorientierte Menschen an. Bionic steht für Effizienz, Qualität und Lifestyle. Die Philosophie Bionics verfolgt, das Leben
durch ein effizientes, effektives und hochwertiges Trainingsangebot progressiv zu
komplementieren. Seinen wertgeschätzten Mitgliedern möchte Bionic zudem ein perfektes Zusammenspiel, auf ein Minimum reduziertes Training mit hocheffizienter Wirkung, gekoppelt mit einem persönlichen Erlebnis, anbieten.

www.bionic-sport.com

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.