Der Zero Waste Lifestyle erreicht die Deutschschweiz

Was ist die Idee hinter dem Zero Waste Lifestyle?

Es geht uns darum die Abfallberge zu reduzieren und so der Umwelt etwas Gutes zu tun. „Besser leben mit weniger“ ist zum Lebensmotto der Gründerfamilie geworden. Doch jedes Mal, als die Familie früher vom Einkaufen zurückkam, stellte sich ein Gefühl der Unzufriedenheit darüber ein, dass sie ihren Zero Waste Lifestyle nicht konsequent ausleben konnten. Denn praktisch alle Lebensmittel in den Warenhäusern sind verpackt oder sogar überverpackt und dies oft nur aus Gründen des Marketings. All diese Verpackungen enden früher oder später im Abfalleimer, landen in den Kehrichtverbrennungsanlagen und verschmutzen schliesslich unseren Boden bei der Endlagerung.

Für uns ist auch das Recyceln keine dauerhafte Lösung für den Planeten. Deshalb haben wir uns entschieden, aktiv zu werden, um für die Zukunft ein nachhaltiges, ökologisches und ökonomisches Modell des Einkaufens anzubieten. Ein Geschäft zu eröffnen, wurde somit zur logischen Konsequenz. Es soll ein Ort des Austausches sein, wo Kunden, Händler, Erde und zukünftige Generationen nur gewinnen können.

Wir erreichen unsere Konsumenten mit unserem Anliegen ganz direkt und laden Sie ein, sich auf eine genussvolle Weise mit dieser Thematik auseinanderzusetzen. Wer bei uns in den Laden kommt erlebt ein trendiges, urbanes Ambiente, welches die Produkte und den Genuss ins Zentrum stellt ohne zu belehren.

Wie funktioniert der Einkauf bei euch?

Einkaufen funktioniert bei uns wie sonst überall auch, nur dass die Produkte nicht in Einzelverpackungen aus Plastik, Karton oder Papier abgepackt sind, sondern so in Behältnissen gelagert werden, dass jeder Kunde die für ihn passende Menge eines Produktes aussuchen und einkaufen kann. Die Behältnisse bringen die Kunden selbst von zu Hause mit. Wer noch keine Gläser und passende Behältnisse zu Hause hat, kann diese bei uns erwerben.

Wie steht es um Bioprodukte und ein veganes Angebot?

Bio steht im Zentrum unseres Handelns. Auch gibt es bei uns zahlreiche vegetarische und vegane Produkte, die auch entsprechend deklariert sind. Wir setzen auch auf regionale Trockenprodukte und bieten ein umfassendes Sortiment an, d.h. nebst Lebensmitteln finden Kunden bei uns auch Reinigungsmittel, etc.

Wie konsequent wird der Zero Waste Lifestyle hinter den Kulissen entlang der gesamten Wertschöpfungskette umgesetzt? Kauft ihr auch mit Zero Waste ein? Wie handhaben das eure Zulieferer?

Wir arbeiten auf Hochtouren an einer möglichst konsequenten Umsetzung entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Mit unseren Lieferanten entwickeln wir kontinuierlich bessere Lösungen, um den Abfall entlang der gesamten Lieferkette minimieren zu können. Wir suchen auch nach Partner, welche mit uns zusammen die Prozesse optimieren, dass unser Zero Waste Lifestyle konsequent umgesetzt wird und nicht nur ein Vermarktungstrick ist.

Ihr habt ein Crowdfunding-Projekt auf wemakeit gestartet. Was fehlt euch noch im Geschäft?

Wir haben noch viele Produkte auf der Wanted-Liste, unter anderem Joghurt, Käse, Gemüse und Früchte. Aber wir wollen euch auch speziellere Produkte anbieten und die Gelegenheit haben, diese vor Ort herzustellen. Wir möchten, dass Kunden ihre Nusscrème und ihren Kaffee selbst mahlen und die Frühstücksflocken selbst quetschen können. Für alle diese Produkte brauchen wir Mühlen, Kühlschränke und weiteres Mobiliar und deswegen auch die Unterstützung der Crowdfunder!

www.facebook.com/ChezMamieZurich
www.chezmamiebiovrac.com
www.wemakeit.com/projects/unpackaged-chez-mamie-zurich

0
Schreiben einen Kommentar
  1. Sven

    6. April 2017 um 23:00

    Super Einstellung die ihr habt. Ich finde auch, dass man sich ernsthaft Gedanke um die Umwelt machen muss. Dass ihr sogar einen eigen Shop eröffnet finde ich nur Hammer!🙂

    Jedoch ist die Verpackung der Früchte und Gemüse nicht für Marketing zwecke da! Ohne Verpackung würden das Lebensmittel schneller verfaulen, da dies sonst der frischen Luft ausgesetzt wären und so der Alterungsprozess schneller eintreten würde.

    Die nur als kleine Randnotiz

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.