Gesund bleiben auf Reisen Teil 1: So halten Sie Viren fern

Tipp1: Klapptische abwischen

Ein paar Feuchttücher in der Tasche sind beim Fliegen besonders hilfreich: auf den Klapptischen fanden sich in universitären Tests bei 60% der Klapptische E-Kolibakterien bis hin zu Staphylokokken. Also, Feuchttuch raus, Tisch und Armlehnen abwischen und nichts Essbares direkt auf den Klapptisch legen. Da die Hände nicht den ganzen Flug über hygienisch bleiben, empfiehlt es sich auch bei Erdnüsschen auf den Verzehr direkt mit den Fingern zu verzichten.

Tipp 2: Entspannt an den Flughafen

Falls Sie jemand sind, der auf die Grippeimpfung setzt, dann stellen Sie durch eine rechtzeitige Impfung sicher dass der Schutz des Serums auch wirklich besteht.

Tipp 3: Genügend Schlaf vor dem Flug

Schlafen Sie genug, bevor sie sich auf den Weg zum Flughafen machen. Sind sie genug ausgeschlafen, ist ihr Immunsystem in Bestform und sie sind optimal geschützt. Dasselbe gilt übrigens auch für die innere Ruhe: je entspannter Sie sind, umso weniger anfällig sind sie.

Tipp 4: Wasser, Wasser, Wasser

Je mehr sie trinken, umso häufiger werden die mühsamen Toilettenbesuche während dem Flug. Doch dieses kleine Übel sollten Sie in Kauf nehmen. Die Luft im Flugzeug ist äusserst trocken und ihr Körper braucht Feuchtigkeit. Ist der Körper ausgetrocknet, versucht er dies zu kompensieren und ihre Nase beginnt zu laufen – ein perfekter Anziehungspunkt für Bakterien. Ein Salzwasserspray verhindert das Austrocknen der Schleimhäute und bietet so zusätzlichen Schutz zur genügend konsumierten Flüssigkeit. Verzichten Sie auf Alkohol und verlassen Sie sich lediglich auf Wasser aus der Flasche. Die Wassertanks an Board, die auch für Kaffee und Tee verwendet werden, sind schwierig zu reinigen und somit keine gute Alternative zu Wasser aus der Flasche.

Tipp 5: Warm anziehen

In den meisten Fliegern ist es relativ kalt und die Luft zirkuliert, was gesundheitlicher Vorteil sein kann. Bringen Sie also einen Pulli mit oder gar ein eigenes Kissen. Sollten die Decken und Kissen, die ihnen Antwort übergeben werden nicht einzeln verpackt und somit keimfrei gereinigt sein, verlassen sich lieber auf ihren selbst mitgebrachten Pulli, eine eigene Decke oder ein eigenes Kissen.

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.