Warum weniger mehr ist

Dan, Sha und Ri sind drei japanische Begriffe, die soviel bedeuten wie zurückweisen, wegwerfen und sich vom Wunsch zu trennen, materiellen Besitz anzuhäufen. Ganz pragmatisch gesprochen: verabschieden Sie sich von allem überflüssigen Gerümpel und schaffen sie endlich wieder Platz in ihrem Leben! Entsorgen Sie konsequent alles, was sie nicht mehr brauchen oder noch gar nie gebraucht haben!

Die Folge der japanischen Entrümpelungsstrategie: nebst dem materiellen Ballast, lassen Sie auch den seelischen Ballast los, fühlen sich befreiter, leichter und glücklicher. Ein weiterer Nebeneffekt ist natürlich der, dass ihnen zukünftiges aufräumen erspart bleibt.

Ist Dan-Sha-Ri Praktisch umsetzbar?

Der Unternehmensberater Masami Tazaki, der in der Mongolei Betriebswirtschaft unterrichtete, kam zum Schluss, dass die Mongolen von allen Völkern der Welt in ihrem Lebensstil Dan-Sha-Ri am besten umsetzen. Die Erklärung dafür ist einfach: die meisten Mongolen haben sich abgewöhnt, materielle Güter haben zu wollen, und können mit wenigen Begierden leben. Das liege wohl daran, dass die Mongolen als ursprüngliches Nomadenvolk in Jurten lebten und nur das Notwendigste besassen. Je weniger sie besassen, umso mehr verblasste auch die Gier nach Besitz, und umso reicher wurden sie in der Seele.

Was philosophisch klingt und ist, wird in fünf Kapiteln praktisch fassbar gemacht: das Werk erklärt, weshalb wir an Dingen festhalten wollen, zeigt das die Kraft der Entscheidung ausmacht, wie Dinge sortiert, aufgeräumt, verstaut oder gar entsorgt werden können.

Unser Fazit

Was anfänglich als philosophisches, esoterisch angehauchtes Selbsthilfebuch erscheinen mag, ist in Wirklichkeit ein sehr praktischer, gut umsetzbare Ratgeber, der Ordnung schafft, den eigenen Putzaufwand reduziert und schliesslich Kosten spart – und das ist im Endeffekt, dass die meisten von uns wirklich glücklich macht.

Verlag: Integral – Verlagsgruppe Randomhouse Bertelsmann
ISBN: 978-3-7787-9272-8

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.