Clean Eating – eine neue Verpackung für Altbewährtes

Was darf man? Was sollte man besser weglassen?

Clean Eating heisst in erster Linie viel trinken, nicht nur heissen Tagen oder nach einem intensiven Training. Auf 2-3 l pro Tag sollte man dabei schon kommen. Wer lieber auf die setzt, dem sei Matcha oder Sencha, japanischer, ungesühnte Grüntee empfohlen. Clean Eating setzt nicht etwa auf Fasten: gefrühstückt werden sollte jeden Morgen, sodass genügend Energie für den Tag vorhanden ist. Über den Tag verteilt werden 5-6 kleinere Mahlzeiten eingenommen, womit Heisshungerattacken vermieden werden können und der Stoffwechsel am Laufen gehalten wird. Verzichten hingegen sollte man, wie der Name Clean Eating schon sagt, auf Geschmacksverstärker, künstlich hergestellte Produkte, Zucker, Alkohol, gesättigte Fette und Transfette.

Darf man da noch geniessen?

Dass der Genuss dabei nicht zu kurz kommt, zeigen die beiden Frischluftfanatiker Andrea Martens und Jo Kirchherr in ihrem Werk „Draussen schmeckt’s natürlich besser“, erschienen im AT-Verlag. Der Appell der beiden Autoren erweitert dabei die Grundabsicht hinter dem Trend des Clean Eating. Die beiden packen die Picknickdecke und ein paar Kochutensilien in den Campingbus und fahren raus in die Natur. Ein paar Freunde und ein Grill machen das Outdoor-Erlebnis perfekt. Wer Angst hat vor lästigen Stechmücken, der liegt einfach ein paar Salbeizweige auf dem Grill. Draussen in der Natur werden belegte Buttermilchbrötchen gebacken, die gerne auch mit einem Feigen-Chutney oder einem Aufstrich mit roter Beete genossen werden dürfen. Wer es gerne herzhaft mag, dem sei der Süsskartoffel-Pommes-Salat empfohlen oder auch Gnocchi für 2. Und wir nicht gedacht hätte, dass eine kalifornische Pizza auch in der Pfanne gebraten werden kann, kommt ebenfalls auf seine Rechnung.

Unser Fazit

Clean Eating ist nichts anderes als eine neue Verpackung für Altbewährtes. Doch handelt es sich um eine trendige, erfrischende Verpackung, die besonders gut zu den bevorstehenden Sommerferien passt, allen schmeckt und kreative, neue Genussmomente beschert.

ISBN: 978-3-03800-963-4

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.