Eine kulinarische Weltreise: Teil 4

Thailand

Er besuchte Köche und Köchinnen bei der Arbeit in ihren Restaurants und Garküchen und streifte auf Märkten umher. So trug er über 500 überlieferte, authentische Rezepte aus allen Regionen des Landes in diesem Kochbuch zusammen. Angefangen bei den typischen Würzpasten über eine Fülle von Currys mit Kokosmilch, das Nationalgericht Phad Thai bis zum berühmten Dessert Goldene Tränen findet sich in Thailand alles, was das Land an Köstlichkeiten zu bieten hat. Eine Einführung in die kulinarische Geschichte des Landes und Erläuterungen zu landestypischen Lebensmitteln, Küchentechniken und -gerätschaften ergänzen hilfreich den umfassenden Rezeptteil.

ISBN: 9783944297125

China – The Cookbook (englisch)

Dieses Werk ist die Bibel der chinesischen Küche, der wohl beliebtesten und ältesten Küche der Welt. Aus 33 Regionen Chinas wurden Rezepte zusammengetragen – von süss-sauren Spare Ribs und Dim Sum bis hin zu weniger bekannten regionalen Klassikern wie Gebratenem Reis Fujian Style und Betrunkenem Hähnchen Jiangsu Style. Ergänzt werden diese Rezepte durch die Kreationen international bekannter Köche.

China

ISBN: 9780714872247

Izakaya (englisch)

Japansiche Pubs, sog. Izakaya, erfreuen sich nicht mehr nur in Japan steigender Beliebtheit und verdrängen sogar in einigen Städten das Klischee, dass die japanische Küche nur aus Sushi und Sashimi bestehe. Izakayas servieren kleine Gerichte, eine Art japanische Tapas, in einer gesprächig-lauten Atmosphäre, in welcher japanische „Businessmen“ in den Feierabend starten. Dieses Werk stellt acht Izakayas aus Tokyo vor, welche Klassikern wie Yakitori-Spiessen oder auch ausgefallene Kreationen servieren und zeigt in 60 Rezepten auf, wie die Rezepte zugause einfach nachgekocht werden könnnen.

ISBN: 978-1568364322

Japan Kochreise-Fotobuch

»Sumimasen ga, kono oriori no namae o kaite ittdakemaska?« »Ottesu o okake schimasu ga, konno riori no, sairio to zukurikatta o, kaite ittadakemaska?« Die Fragen stehen auf kleinen Zettelchen, eingeschweisst in Plastik. Sie sind die wichtigsten Reisebegleiter des Schweizer Fotografen, der im Frühling 2007 durch Japan reist. »Was ist das, was ich da esse?«, steht darauf, in einer phonetischen Übertragung, oder: »Wie wird dieses Gericht zubereitet?« Wo der Fotograf es schafft, mit den Zettelchen einen Kontakt in die Küche herzustellen, wächst sein Tagebuch durch den kulinarischen Alltag eine Seite an. Wo er sich mit den Zettelchen nur noch unverständlicher macht, als er es ohnehin schon ist, isst er weiter und zieht ohne Eintrag in seine Chronik wieder von dannen. Darum ist dieser Band gerade so gut ein Reise- wie ein Kochbuch. Er erzählt von einer Odyssee in der vieles, fast alles dem Zufall überlassen ist. Die Route. Der Hunger. Ob der Koch überhaupt willens ist, über seine Küche zu reden. Dies ist kein Standardwerk über die japanische Küche. Das Buch ist das Protokoll vieler kleiner und grosser Entdeckungen und Überraschungen – und einer unvorstellbaren Herzlichkeit, die dem Autor in manch einer Küche begegnete. Es erzählt mit Bildern und Rezepten von einer Reise. Von einer Reise zu Menschen und ihren kulinarischen Obsessionen.

ISBN: 978-3-03800-546-9

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.