Mediteraner Gemüse-Kuchen

Zubereiten

Mehl und Salz in eine Schüssel sieben, die Butter unterrühren bis die Masse krümelig ist.
Milch dazu geben und zu einem festen Teig kneten.

Eine Springform, ca. 28 cm. Einfetten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Teig im Blech auslegen, mit der Gabel einstechen. Dann 30 Minuten kalt stellen.
Währenddessen die Auberginen in Scheiben salzen und in eine Schüssel geben. 30 Minuten ziehen lassen. So wird der Aubergine das Wasser entzogen.
Den Teig bei 200C° etwa 20-25 Minuten goldgelb backen. Heraus nehmen.

Die Auberginen mit einem Küchentuch trocken tupfen dann in der Bratpfanne mit Knoblauch und Peperoni anbraten. Auf einem Küchenpapier abtropfen lassen.
Einen Topf mit Öl erhitzen und den Rosmarin darin kurz anbraten, gleich mit der Passata also die passierten Tomaten ablöschen. Mit Salz & Pfeffer und Olivenöl abschmecken.
Den Kuchenboden mit der Tomatensauce bestreichen. Basilikum und Oregano verteilen. Dann mit dem gebratenen Gemüse auslegen.
Die Mitte des Kuchens mit Mozzarella belegen.

Nun den Kuchen bei 230 C° in den Ofen schieben und so lange backen, bis der Käse schön geschmolzen ist. Den Kuchen in Stücke schneiden und servieren. Er schmeckt auch kalt.
Den Kuchen kann man nach Belieben auch mit anderen Gemüsen belegen.

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.