Nestlé arbeitet an Fett-weg-Wundermittel

Ein Artikel aus dem Blick am Abend (gab es ähnlich auch online, „Sport aus der Flasche„) hat meine Aufmerksamkeit gewonnen. Dort hiess es, dass Nestlé an einer Art Fett-weg-Wundermittel arbeite, mit welchem wir in Zukunft einfach durch das Trinken des neuen Nestlé-Wassers schlank werden. Ziel sei es, ohne Sport Fett zu verbrennen – ein Stoffwechselbooster, der das AMPK-Enzym entschlüsselt.

Zu schön um wahr zu sein oder eine gefährliche Intervention?

AMPK (AMP-aktivierte Proteinkinase) ist ein wichtiges Bindeglied im Stoffwechselprozess, allerdings ist es noch nicht in Gänze erforscht. AMPK regelt den Einsatz der Energie aus Proteinen, Zucker und Fett im Körper und ist somit wichtig für den Verbrennungs- oder Einspeicherungsprozess.

Nestlé glaubt nun, den Schlüssel für den Verarbeitungsprozess beeinflussen zu können. Das Fett-weg-Wundermittel wird derzeit unter dem Codenamen C13 entwickelt. Nestlé sieht darin die Zukunft besonders für Menschen, die gesundheitlich eingeschränkt sind und daher nicht auf Sport zur Anregung der Fettverbrennung zurückgreifen können.

„Statt 20 Minuten Joggen oder 40 Minuten Velofahren könnte es den Stoffwechsel zusammen mit moderater Aktivität wie zügigem Gehen ankurbeln“, erklärte Forscher Kei Sakamoto in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin Bloomberg.

Können wir uns bald schlank trinken?

C13 könnte als ein Fitness-Getränk oder auch als Powerriegel in den Handel kommen. Im Prinzip isst oder trinkt man sich dann nicht schlank, sondern aktiviert nur durch Nahrungsergänzung den Stoffwechselprozess und programmiert den Körper auf Fettverbrennung.

Neu ist die Idee aufgrund der Forschung übrigens nicht. Schon seit 2006 tüftelt die Industrie an einem solchen Wundermittel.

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.