Spinat Pfannkuchen Auflauf

Pfannkuchen
125 gr. Buchweizenmehl
1 Ei verquirlt
1 EL Walnussöl
3 dl Milch
1 Prise Salz

Füllung
500 gr. frische Spinatblätter
2-3 Frühlingszwiebeln
2 TL Walnussöl
1 Ei verquirlt
150 gr. Hüttenkäse
100 gr Feta
30 gr. Hartkäse gerieben
50 gr. Walnussstücke
Salz & Pfeffer

Zubereiten

  1. Das Buchweizenmehl in eine Schüssel sieben.
  2. In die Mitte eine Vertiefung drücken, mit Ei und Walnussöl füllen. Nach und nach mit der Milch zu einem glatten Teig rühren. 30 Minuten ruhen lassen.
  3. Für die Füllung den Spinat waschen, in einer Pfanne kochen, bis er ganz zusammen gefallen ist. Gut abtropfen und in einem Sieb abkühlen lassen.
  4. Die Frühlingszwiebeln schneiden und im Walnussöl leicht anbraten, auf einem Küchenpapier zur Seite stellen.
  5. Den Teig kräftig rühren dann in einer Pfanne oder auf einer Crépe Platte ca.6-8 grosse Pfannkuchen goldgelb backen. Auf einem vorgewärmten Teller warm halten und mit Backpapier abdecken.
  6. Den Spinat mit einem Küchentuch trocken tupfen. In einer Schüssel mit Ei, Feta, Hüttenkäse und Gewürzen verrühren.
  7. Die Pfannkuchen abwechselnd mit der Spinatfüllung auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech aufeinander schichten. Mit einem Pfannkuchen abschliessen. Hartkäse obendrauf verteilen. Bei 190 C° 15 Minuten backen dann heraus nehmen, die Walnussstücke drauf streuen und nochmals 5 Minuten backen. Die Ränder der Pfannkuchen sollten am Schluss schön knusprig sein.
    Den Pfannkuchen Auflauf mit einem scharfen Messer schneiden und auf Teller anrichten.

Für die Füllung kann man natürlich jeden beliebigen Käse benutzen.

0
Schreiben einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.